[LUGA]
Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Upstart - das andere /sbin/init

Ankündigung

Upstart - das andere /sbin/init

Vortragender:
Goesta Smekal
Ort: OCG, Wollzeile 1-3,1010 Wien
Datum: 2007-11-28
Zeit: 19:00
Abstract:

Seit geraumer Zeit werden Linux und andere Unix Derivate nach dem System V Bootstyle gestartet. Der Kernel übergibt die Kontrolle an /sbin/init und dieser Prozess kümmert sich fortan um die Verwaltung des Systems.

Soweit zum de facto Standard. Ausgehend von Ubuntu schickt sich jetzt das Projekt Upstart an, /sbin/init zu ersetzen.

Dabei bricht Upstart mit der klassischen Definition der Runlevels und dem sequenziellen Abarbeiten der Startscripts. Vielmehr tritt eine eventgesteuerte Kontrollinstanz an die Schaltstelle des Betriebssystems.

Welche Vorteile und unerwartete Möglichkeiten sich dadurch ergeben soll kurz beleuchtet werden. Anhand einfacher Beispiele will ich auch selbst geschriebene Jobs (die Scripts, die auf diverse Events reagieren) und deren Einsatz demonstrieren.

Anmeldung

Der Eintritt ist frei, wir bitten aber um Anmeldung, damit wir wissen, wieviele Leute ungefähr kommen werden.

Links


powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
Februar 2020