[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Mailing-Lists

Der Luga-Server beherbergt auch eine Reihe von Mailing-Listen und Archive derselben.

Benutzungsbedingungen

Durch die Benutzung der Mailinglisten, egal ob passiv oder aktiv, erklären sich die Listenteilnehmer mit den Benutzungsbedingungen einverstanden:

Die Mailinglisten

Die LUGA betreibt mehrere Mailinglisten und zwar sind dies:

Diskussionslisten

luga
»Unsere« Mailinglist. Diese Liste ist als ein Diskussionsforum für die folgenden Themen gedacht:

Darunter fällt keinesfalls etwa das wöchentliche Posten einer Preisliste diverser Computerhändler. Dazu gibt es die Liste luga-pa.

Etwaige Anfragen sollten alle relevanten Daten enthalten. Je passender die Symptombeschreibung ist, desto schneller wird wahrscheinlich eine Lösung gefunden werden.

Auf der Liste kann jeder subskribieren, E-Mails versenden können alle Subskribenten.

luga-alias

Diese Liste ist eigentlich keine Mailing-Liste, wurde aber angelegt, um Subskribenten der luga-Liste die Möglichkeit zu geben auch von anderen Adressen als der, mit der sie auf luga subskribiert sind, an die Liste E-Mails zu versenden. Dadurch soll verhindert werden, daß Leute mit mehreren Adressen auf luga subskribieren und dann auch jedes Mailing an die Liste mehrfach erhalten. Auf luga-alias darf jeder subskribieren.

rr

Random Ramblings, für Witze und anderes, das auf keine andere Liste paßt.

Auf der Liste kann jeder subskribieren, E-Mails versenden können alle Subskribenten

Listen für Ankündigungen

luga-announce

Auf dieser Mailinglist werden Veranstaltungen der LUGA (und eventuell auch andere Dinge) angekündigt. Alle diese Ankündigungen werden auch automatisch an luga@luga.at gesendet, sie ist also hauptsächlich für Leute gedacht, die an den Diskussionen auf luga@luga.at nicht interessiert sind, aber über Veranstaltungen informiert werden wollen.

Auf der Liste kann jeder subskribieren, E-Mails versenden können nur Organe der LUGA.

luga-pa
Diese Mailinglist ist für Product Announcements gedacht.

Dies ist der richtige Platz für die Ankündigung eines neuen Linux-Kernels, einer neuen SuSE- oder Redhat-Version, neuer Software oder Hardware, die auf oder unter Linux läuft, etc.

Auf der Liste kann jeder subskribieren, E-Mails versenden können alle Subscribenten.

Listen für Organisatorisches

luga-members

Diese Mailinglist enthält alle Mitglieder der LUGA. Auf der Liste kann man nicht selbst subscriben, sie wird automatisch aus der Liste der Mitglieder generiert. E-Mails versenden können nur Organe der Luga.

luga-act

Auf dieser Liste verteilen wir Arbeit. Außerdem werden organisatorische Details diskutiert. Jedes Lugamitglied darf auf der Liste subskribieren. Interessierte schicken eine Mail an office@luga.at. Alle Subskribenten dürfen E-Mails versenden.

Sonstige Mailiglisten

linuxevent
Mailinglist zur Organisation von Linux-Events (hauptsächlich der Linuxwochen)

Wie komme ich auf die Mailinglisten bzw. was kann sonst passieren?

Anhand der »luga«-Liste wird erklärt, wie man die im folgenden beschriebenen Listen verwendet, dh. subskribiert, E-Mails versendet, etc. oder im Archiv nachschaut.

Wie subskribiere ich?

Subskribieren kann man durch Senden einer E-Mail an <majordomo@luga.at> mit dem folgenden Inhalt:

  subscribe luga
  end

Daraufhin erhält man vom Majordomo Informationen, die man sich aufheben, und vor allem lesen und beherzigen sollte.

Weitere Informationen über unseren Listserver finden sich hier.

Wie schicke ich Fragen an die Liste?

Dazu muß man nur an <luga@luga.at> eine E-Mail schicken. (Dasselbe gilt auch für Antworten ;-) Eine Anleitung dazu, wie man Fragen am besten stellt, ist auf http://www.afaik.de/usenet/faq/fragen/ nachzulesen.

Wir bitten darum die Netiquette zu beachten. Hier ist noch eine humorvolle Aufarbeitung der Netiquette. Weiters zeigt die Erfahrung, daß es nicht so einfach ist E-Mails so zu zitieren, daß das Erbgebis auch verständlich und gut lesbar ist. Wie man richtig zitiert ist auf http://www.afaik.de/usenet/faq/zitieren/ nachzulesen.

Weiters bitten darum, die »List Reply« Fähigkeiten des jeweiligen Mailprogrammes zu verwenden:

Mutt
Im Konfigurationsfile »~/.muttrc« die Mailinglist mittels »lists« oder »subscribe« (je nachdem, ob man Cc's bekommen möchte oder nicht) eintragen (z.B. »subscribe luga«) und um Antworten auf die Liste »L« verwenden. Siehe auch http://www.mutt.org/doc/manual/manual-3.html#ss3.9
Kmail
hat angeblich einen zusätzlichen Knopf (Button) als »reply-to-list« konfigurierbar.
Evolution
erkennt ML automatisch am "List-Id"-Header

Die Gründe für das Nicht-Verändern des Reply-To: Headers sind auf http://www.unicom.com/pw/reply-to-harmful.html nachzulesen.

Warum kommen meine E-Mails an die Liste nicht durch?

Das kann mehrere Gründe haben:

  1. die E-Mail kommt wegen des Greylistings verzögert durch (aber sie kommt durch),
  2. es wurde noch nicht subskribiert,
  3. es blieb die E-Mail im Administrivia-Filter (der verhindert, daß Listenmanagmentkommandos an die Liste, statt an majordomo@luga.at oder owner-LISTE@luga.at geht) des Listemanagers hängen,
  4. es wurde mit der E-Mail-Adresse, mit der abgesendet wurde, (noch) nicht subskribiert (siehe auch hier),
  5. es wurde die Absender E-Mail-Adresse vom Listenowner von der Liste genommen (siehe "Wann fliege ich von der/den Liste(n)?"),
  6. die Mail verstößt gegen einige wenige notwendige LuGA-Mailregeln.

Wann fliege ich von der/den Liste(n)?

Der jeweilige Listenverwalter wird Adressen ohne Benachrichtigung von der bzw. den Listen nehmen, für die Nachrichten nicht zugestellt werden können oder die "Out of Office" Nachrichten oder Fehlermeldungen an die Liste(n) oder den Absender zurücksenden. Natürlich nimmt der Listenverwalter alle jene Adressen von der Liste, für die eine Fehlermeldung (permanent failure) an ihn zurückkommt. Weiters werden auch Adressen von den Listen genommen, die eine größere Anzahl von "transient failure"-Benachrichtigungen an den Listenverwalter verursachen.

Wie kann ich von verschiedenen E-Mail-Adressen aus Mails an die Liste schicken, erhalte aber E-Mails von der Liste nicht an jede Adresse?

Dazu gib es die sogenannten alias-Listen. Derzeit existiert eine solche nur für »luga« bzw. »rr« und heißt »luga-alias«.

Wie werde ich die Liste wieder los?

Durch Senden einer E-Mail an <majordomo@luga.at>, mit den Zeilen:

  unsubscribe luga
  end

Danach sendet der Majordomo der Liste eine entsprechende Benachrichtigung zurück.

Wenn man keine Mails mit der Absender-Adresse mehr verschicken kann, kann man die Adresse, die man unsubscriben möchte, auch in der Mail angeben:

  unsubscribe luga ich@beispiel.at
  end

Wenn man vergessen hat, mit welcher Adresse man eigentlich subscribiert ist, findet man diese Information im Header Return-Path:

  Return-Path: <owner-luga+ich=beispiel.at@luga.at>

Wir verwenden VERP, um Informationen über die Mailingliste und dem Empfänger in den Return-Path einzukodieren. Die Empfängeradresse scheint dabei zwischen dem + und dem @ des Return-Paths auf, wobei das @ durch ein = ersetzt wird. In diesem Fall ist also die Adresse ich@beispiel.at auf der Mailingliste luga@luga.at subscribiert.


powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
Oktober 2012