[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] warnhinweis - ein nicht antwortendes skript -> gestoppt



hallo Lars

ich hab zuerst ein paar mal auf "stoppen" geklickt, 
und weil das nix gebracht hat , die warnung so weggeklickt - 
da sind dann drei tab-hinweise gekommen (auf die 3er vom mobil-phone!), -> weggeklickt - dann hats mehrere hinweise auf div. www. gegeben - bis die mit "warten auf..." abgearbeitet waren, hats geduld gebraucht.

Zur zeit taucht dieser warnhinweis gelegentlich auf, 
 nach dem wegklicken arbeitet alles eine zeitlang etwas langsamer 
aber man kann damit leben.
(gmx-oewabox.at gelesen, doppel.click.net  usw.)
wenns mir mal zu blöd wird, laß ich den hinweis aufs "ausführen" zu -> mal sehen, was das bringt :-(

lg gunhild
-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Tue, 10 Jul 2012 10:54:47 +0200
> Von: "Lars Dɪᴇᴄᴋᴏᴡ" <lars.dieckow@googlemail.com>
> An: luga@luga.at
> Betreff: Re: [luga] warnhinweis - ein nicht antwortendes skript -> gestoppt

> > warnhinweis
> 
> Das war eine Warnung von deinem Webbrowser, dass ein
> Javascript-Programm zuviel Zeit in Anspruch nimmt. Vor einigen Jahren
> war es noch so, dass Browser schmarotzende Javascript-Programme
> unbekümmert ausgeführt haben und damit unter Umständen die
> Benutzeroberfläche des Browsers lahmlegten. Daher ist die Warnung eine
> Vorsichtsmaßnahme, die vor solchen (meist unbeabsichtigten) Blockaden
> schützt. Der Browser kann nicht selbst erkennen, ob so eine lange
> Ausführungsdauer beabsichtigt und benötigt und gewollt ist, daher fragt
> er bei dir, dem Benutzer, nach, unter der Annahme, dass der Benutzer
> die Befähigung hat, diese Entscheidung zu fällen.
> 
> > was is das für ein skript?
> 
> Bei diesem Javascript-Programm handelt es sich eine Überwachung der
> Werbefirma Meetrics <http://www.meetrics.de/unternehmen/aktuell>. Durch
> Einbindung in Webseiten von Drittparteien (also GMX) können sie
> mindestens dein Verhalten und deine Gewohnheiten analysieren und den
> Kunden von Meetrics (Leute, die Werbung/Werbebanner buchen) sowie
> Ermittlungsbehörden (nach Anordnung zur Herausgabe der Daten) zur
> Verfügung stellen.
> 
> > ich hab das net bestellt
> 
> Ach was! </Loriot>
> 
> Ich empfehle einen Überwachungs-/Werbeblocker. Für Firefox gibt's z.B.
> Ghostery und AdBlock Plus.
> 
> Von den Aspekten der Sicherheit und Datensparsamkeit her ist es eine
> gute Idee, Javascript-Programme generell nicht auszuführen, und nur
> Ausnahmen zuzulassen, wenn unbedingt benötigt. Für Firefox gibt's z.B.
> NoScript.
> 
> > es ist auch nur bei mir und net beim anderen parallel-mit-user
> > aufgetaucht
> 
> GMX rotiert die Werbung durch, ist also Zufall, ob man Meetrics bekommt
> oder nicht. Vielleicht hatte der Server von Meetrics nur zu jenem
> Zeitpunkt einen Schluckauf und konnte die Rückantwort von dem Programm
> in deinem Browser nicht rechtzeitig entgegennehmen, und das Programm
> hat's so lange weiterprobiert, bis der Browser die Bremse zog.
> 
> > hätt ich den warnhinweis einfach so raushauen können?
> 
> Ja. Stoppen ist unschädlich.
> 
> > was wär passiert, wenn ich auf <fortführen> geklickt hätte?
> 
> Entweder das Programm wäre rechtzeitig fertig geworden und damit seine
> Aufgabe abgeschlossen, oder falls nicht, wäre nach einigen Sekunden
> erneut die Warnung vom Browser erschienen.



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
November 2013