[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Spaß mit dynamischer Konfiguration... wie immer dieselbe Soundkarte ansprechen?





On 2011-03-27 11:52, Michael Lausch wrote:
On Mon, 2011-03-21 at 15:06 +0100, Zacharias wrote:


Momentan helf ich mir per Skript, welches unter /proc/asound/cards
nachschaut, welche Karte welche ID hat, und schreibt dann
/home/<benutzername>/.asoundrc entsprechend um, aber das kann es ja auch
nicht sein, dass manche ALSA-Programme eine Bezeichnung nehmen, aber die
Konfigurationsdateien nur IDs, die sich aber – Automagie sei „Dank“ –
eben ändern…


bloed ist das nur, wenn man z.B. 2 hda oder baugleiche createive karten
hat. Da ist dann die ID doch wieder das einzig eindeutige. mit
modprobe/udev und PCI id kann man dann doch wieder einer karte eine
eindeutige ID zuweisen.


Das ändert aber nichts an der grundsätzlichen Problematik der dynamischen Konfiguration, denn: Wie stellt man sicher, dass de facto eine bestimmte ID immer derselben Karte zugewiesen wird? Kastel aufdrehen und niewieder abdrehen wird es ja wohl nicht sein … bei Festplatten(partitionen) hat man das Problem ja mit UUIDs gelöst.

Aber was soll's, das Skript tut vor Allem eines, nämlich *funktionieren*, und das ist immer die Hauptsache. Und wer weiß, vielleicht finden die Hacker ja einen eleganten Ausweg aus der Misere.



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
Mrz 2011