[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] q/talk, Di, 29. Juli: "Achtung Privat" - mit VIBE!AT/LUGA Keysigning Party von 2001



Hallo,

vor 7 Jahren gab's eine Keysigning Party mit Besuch eines ORF Teams:

http://www.luga.at/veranstaltungen/keysigningparty-2001/2001-10-25_17:53:02.jpg

Doku zum Event: http://keysign.graffl.net/

Einladung: http://www.vibe.at/archiv/2001.html

Den Beitrag, der damals nur nachts lief, haben wir jetzt ausgegraben:

q/talk, Di, 29. Juli: "Achtung Privat"
der Film als Spiegel der Gesellschaft

Film kann als ein Spiegel der Gesellschaft gesehen werden und im Moment
sieht man Big Brother immer öfter als Spiegelbild. Von der Verfilmung
von George Orwells "1984", über "Gattaca", "Brazil" bis hin zu "Matrix"
reicht die Bandbreite an Werken zum Thema.

Kommenden Dienstag zeigt die q/uintessenz "Achtung Privat", einen Film
von Martina Theininger (Buch und Regie), Ina Zwerger (Buch) und Kurt
Mayer (Produktion) über den wir danach diskutieren werden.

Datum: Dienstag, 29. Juli 2008, 20.00 (Einlass ab 19.00)
Ort: Raum D / quartier21, QDK / Electric Avenue, MQ Wien
http://quartier21.mqw.at/uebersichtsplan/ ca. -> Nr. 55
Referent: Martina Theininger
Moderation: Georg Markus Kainz
--> http://www.quintessenz.at/d/000100004450


Drei Wochen nach den Anschlägen am 11. September 2001 beauftragte der
ORF eine Dokumentation zu Überwachung in Europa und dem  vermutlich bald
einsetzenden Kahlschlag an Bürgerrechten.

In diesem Film setzt sich der Bürgermeister von Bruck an der Leitha
bereits 2001 für eine Videoüberwachung am Hauptplatz ein, schließlich
waren zuvor in nächtlicher Stunde Kürbisse, die von ansässigen
Geschäftsleuten festlich, aber dennoch widerrechtlich angebracht worden
waren, von Unbekannten deformiert worden.

2005 war mit den neuen Befugnissen des Sicherheitspolizeigesetzes die
Forderung nach mehr Sicherheitsgefühl Realität geworden und der Brucker
Hauptplatz wurde mit Überwachungskameras ausgestattet.

In Bruck ist im März 2008 ist gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 ein
drastischer  Rückgang an Straftaten festzustellen. Innenminister Platter
führt diesen Erfolg aber ausschließlich auf die Zusammenarbeit mit den
östlichen Nachbarstaaten und der Schleierfahndung im Zuge der Schengen
Erweiterung zurück.

Ein Fall, der einmal mehr zeigt, dass der Griff zu Überwachung vielmals
mehr ein unreflektierter Impuls ist und in keiner Weise in Zusammenhang
zu einer tatsächlichen Bedrohung oder Wirksamkeit steht.

In seinen weiteren Beiträgen nähert sich der Film vielen Aspekten der
Überwachung von der Wiedereinführung der Rasterfahndung in Deutschland
2001 über das gedankenlosen Veröffentlichen von privaten Daten auf
diversen Online Plattformen bis hin zu Echelon (ein Überwachungssystem
der USA) in Bad Aibling, Deutschland.


Hintergrundliteratur:

* Kriminalitätsstatistik März 2008
--> http://www.bmi.gv.at/downloadarea/krimstat/2008/krimstat_02_08.pdf

* ORF: "Achtung Privat" Was ist uns die Anonymität noch wert?
http://www2.argedaten.at/php/cms_monitor.php?q=PUB-TEXT-ARGEDATEN&s=49534vvt

* Ö1, So, 18.12.2005 Sicherheit: Videoüberwachung wird ausgeweitet
  --> http://oe1.orf.at/inforadio/59386.html?filter=0


* Credits "Achtung Privat - Überwachungsautomatismen"

 -: Buch: Martina Theininger und Ina Zwerger
 -: Regie: Martina Theininger
 -: Produktion: Kurt Mayer Film
 -: Produktionsleitung: Nike Glaser-Wieninger
 -: Kamera: Helmut Wimmer
 -: Schnitt: Roland Freinschlag
 -: Ton: Heinz Kini
 -: Aufnahmeleitung: Florian Brandt

Mit der Veranstaltungsreihe q/talk lädt die q/uintessenz zu
Fachvorträgen über die Themen Bürgerrechte und neue Technologien
monatlich ins MQ Wien. http://www.quintessenz.at/

Mit freundlichen Grüßen
q/chris im Namen des Vorstandes



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010