[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] Kernel BOOTP request verschieben



Hallo

Mal eine "echte" Linux Frage:

Wenn der Kernel bootet,
sucht er zuerst die Netzwerkkarten,
dann wird ein BOOTP request nach der eigenen IP abgesetzt,
dann wird PCMCIA (Yenta) initiallisiert.
(Wenn so installiert.)

Was mich dabei stört:
Über die PCMCIA Netzwerkkarte kann damit kein BOOTP request abgesetzt werden,
der Kernel macht das davor und kommt dann nicht weiter.

Frage: Kann man diese Reihenfolge umdrehen?
Ist das ein schwerer/kompizierter Eingriff im Kernel?

Das Ziel wäre eine CD, die nur den Kernel enthält und
sich via BOOTP die eigene IP holt und dann auch das root-FS.
Vorteil (gegenüber Knoppix) wäre,
daß ich nicht immer eine neue CD erstellen muß,
wenn sich ein Softwarestück ändert.
Das ganze System sollte dann auf meinem Laptop installiert sein
und damit habe ich ein targbares Rettungssystem.

mvfG

Christoph





powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010