[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] ppp-Server einrichten



Hallo Leute!

Die folgende Frage dient keiner unmittelbaren Problemlösung, sondern
einem Entscheidungs- Nachdenkprozess.

Ich würde mir gerne zu Hause einen ppp-Server aufsetzen, da ich zu Hause
einen Flatrate-Zugang habe und in letzter Zeit verschiedene euro 0,00
Tarife von Mobiltelefoniebetreibern angeboten werden, sobald mindestens
3 Anschlüsse vorhanden sind.
 
So wäre es mir möglich unterwegs meine Daten mit meinem Rechner
abzugleichen sowie meine EMail zu lesen.
 
Das wäre dann finanziell keine Lawine und auch bei langsamen
Transferraten kein Problem.
 
Dazu meine Frage welche Programme wären dazu nötig um meinen
Linux-Rechner zu Hause als PPP-Server einzurichten.
 
Früher war das mal mgetty, dip und pppd glaube ich?
 
Gibt es bessere Programme für diesen Zweck oder gibt es ein einziges
Programm, welches das erledigt?
 
Welche Konfig-Scripts müssen verändert werden?
 
Welche Programme werden auf den Linux oder WinCE-Clients benötigt bzw
wie müssen diese angepasst werden um erfolgreich eine Verbindung
herstellen zu können?
 
Als letzte Frage interessiert mich jetzt noch die eure Erfahrung in
Bezug auf den Einsatz von Mobiltelefonen mit integrierten Modems unter
Linux. funktioniert das auch über ein serielles Kabel oder nur per
IR-Anschluss oder als PCMCIA-Karte.
Im letzten Fall frage ich mich ob es PCMCIA-Adapter für Standgeräte
gibt, oder ob man dann zwingend ein Notebook einsetzen muß?
 
Danke im Voraus für eure Antworten!
 
Gruß
 
Hans KRAUTINGER




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010