[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] 486er - Fileserver



On Sun, 17 Dec 2000, Christian Rusa wrote:

> Ich m?chte einen alten 486er zum Fileserver machen, meine Frage:
> Kann ich wenn ich das System auf eine 500MB-Platte installiere,
> eine beliebig gro?e Datenplatte einbauen, weil die Festplattenzugriffe
> sowieso nicht ?ber das BIOS gehen, oder irre ich mich da?

normalerweise schon: ich betreibe zb auch eine 10GB platte mit einem 8GB
Bios - normalerweise kann die (2.) platte sogar eine LBA partition-table
beinhalten (linux erkennt das beim einlesen der partition table)

du kannst auch eine 10G platte als boot platte in den 486 haengen - dir
boot-partition muss dann komplett unter 510MB liegen.

am besten du haengst die platte rein, faehrst mit dos <= 6 hoch, und legst
mit dos-fdisk mal eine partition mit maximalgroesse an.
wenn du dann die linux-installation startest kennt der kernel sicher die
richtige plattengeometrie. entweder du legt dann / <1024 oder du
verwendest eine boot-partition

hoffentlichmusst du nicht allzu oft auf der maschine kernel kompilieren
:-)))


Liebe Gruesse, Robert

----------------------------------------------------------------------
http://stud1.tuwien.ac.at/~e9026335                SMS: +43664/4345798
Schroettner Robert <SchRobert@gmx.net>






powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010