[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Neue M$-Propaganda



In message <200012072135.WAA02427@server.rusch.de>, Reiner Rusch wrote:
>Was waere wohl rausgekommen, wenn das von der Open-Source-Gemeinde in Aufrag
>gegeben waere?

Egal was, es wäre genauso wertlos gewesen (schon deshalb hab ich 
Propaganda geschrieben - es ist ziemlich einfach, einen Test zu 
basteln, in dem beliebige OSs gewinnen oder verlieren - man muß nur 
die Stärken und Schwächen anschauen und das Testenvironment 
entsprechend definieren)[1].

Es macht auch überhaupt keinen Sinn zu versuchen, irgendwelche Systeme so 
einfach in einer eindimensionalen Skala unterzubringen, schon weil es
auf das Einsatzgebiet (wo die User und das restliche Environment 
dazugehören) wesentlich ankommt[0].

Und verschiedene User(-grupppen) brauchen verschiedenen User-Interfaces.
Meiner persönlichen (Netzwerk- und Host-)Admin-Erfahrung nach gibt es fast
nichts, was man als Admin nur einmal macht. Spätestens ab dem dritten Mal
hat sich (fast) jedes Script amortisiert - nicht zu vergessen die 
automatische "Dokumentation", die ich bei Klicki-Bunti-noch nicht erlebt
habe (oder weiß jeder der p.t. Mitlesenden nach 6 Monaten, was er 
früher wie und warum installiert/konfiguriert hat?). Insofern sind
nicht-vollständig-scriptbare Systeme an sich schlecht bis katrastophal
administrierbar.
Ebenso ein seriöser Remote-Zugang : der muß 100% funktional und 
sicher sein (mal abgesehen von Boot-Problemen, aber selbst das läßt sich
mit etwas Aufwand lösen), ansonsten ist das Netzwerkmanagement by 
Adidas.

Warum machen das viele Firmen trotzdem ?
Weil man alles so bringen muß, das der Zuhörer es versteht. Und in 
einem 50 Zeilen-Pressetext kann man gewisse (viele, fast alle) 
Umstände nicht hinüberbringen, deshalb wird an der Exaktheit gespart. 
Nicht zu vergessen sind die Intentionen des Verfassers dahinter.

>Zum Artikel:
>Es gibt ein paar Dinge, die an Linux tatsaechlich (noch) nicht so toll sind.

ACK.

>Fuer Anfaenger ist das  wirklich nicht besonders toll zu installieren.

Yup. MbMn liegt das daran, daß Linux (und *BSD und eigentlich alle 
Un*x-Klone und Derivate) aus der Programmierer- und Adminecke kommen, 
wo viel Know-How vorhanden ist und fast nur PowerUser sind. Und die 
brauchen das nicht, sondern es ist eher notwendig das letzte 
Prozentperformance aus dem Datenbankserver rauszuquetschen (auch wenn 
man eine oder zwei Manualpages lesen muß ;-).

>Aber an dem Umstand wird sich in der naechsten Zeit wohl sehr viel aendern,
>wie ich glaube.

Das liegt nur daran, wieviele Leute wie schnell sich darum 
kümmern .....

>Es ist wohl auch nicht der wichtige Punkt, wenn man einen Vergleich von
>Servern anspricht!!!

Hoffentlich.

[...]
>Also sollte man gleich mal den Wissensstand in den einzelnen
>Betriebssystemen mit abklopfen!

Uuuuh, das könnte interessant werden, wenn man die Admins davor 
mitevaluiert.

>Der ist (wohl weil es eben nicht soooo einfach ist) bei Unix generell SEHR
>viel hoeher!

*g* ACK. *g*
Nur unterlaufen Anfragen wie "ich suche eine downloadbare Firewall" 
oder "ich kann oder will nicht Manual-Pages lesen" das.

	Bernd

[0] : In einem Flughafen ist mal ein sprachgesteuertes System in der
Gepäckverarbeitung (wie heißt das wirklich?) in Betrieb genommen worden.
Das hat zuerst auf die Kommandos der Arbeiter trainiert werden müssen
(von wegen automatische Spracherkennung). Im ersten Ansatz ist das in
einem ruhigen Raum passiert und hat nachher nicht so wirklich
funktioniert.
Nachdem das System in der wirklichen Arbeitsumgebung (wo doch ein
relativ hoher Lärmpegel herrscht) trainiert wurde, war es gleich viel
besser.
[1] : Warum M$ immer gegen Linux schimpft, als ob es keine *BSDs oder
andere OSS gäbe.

-- 
 Bernd Petrovitsch, Obmann                   Email: bernd@luga.at
 "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null -
  und das nennen sie ihren Standpunkt."               A. Einstein


Attachment: pgpw5UTAhFYJQ.pgp
Description: PGP signature



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010