[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] KDE Danke! Und wieder ein Problem.....



Danke erst mal für die vielen Antworten. Jeder hat KDE etwas anders installiert. Ich habe mir eine Methode ausgesucht und bin schon wiede auf ein Hindernis gestoßen.

Erstens (was die meisten wissen wollten) Ich benutze SuSE Linux 5.0

Ich habe mir die QT-Libraries bei Troll-tech geholt und zwar das File
qt-1.33.tar.gz
Zusätzlich noch alle Linux Dateien (zu deren Installation ich noch nicht gekommen bin -> keinQT) wie z.B. kdesupport-beta4-1.i386.rpm, kdebase-beta4-1.i386.rpm etc

Jedenfalls habe ich mir auch den Installationstext von Qt angesehen und ihn Schritt für Schritt abgearbeitet. (Entpackt, Verzeichnis umbenannt, Zeilen in .profile hinzugefügt)
Dann habe ich mit ´make linux-gcc-shared´ compiliert. Sieht alles gut aus. Aber dann !
Beim nächsten make-Befehl kommt folgende Ausgabe:

make[1]: Entering directory ´/usr/local/qt/src/moc´
gcc -c -02 -fno-strength-reduce -Wall -W -I/usr/X11R6/include -I/usr/local/qt/include ../tools/qbuffer.cpp -o qbuffer.o
gcc: installation problem, cannot exec ´cc1plus´: no such file or directory
make[1]:***[qbuffer] Error1
Make[1]: Leaving directory +/usr/local/qt/src/moc´
make:***[moc] Error2

Tja, das wars auch schon, aber aus diesen Zeilen werd ich einfach nicht schlau.

Noch eine Frage. Mein Linux-Computer ist nicht ans Internet angeschlossen. Wenn jetzt aber Dateien wie z.B. die Qt-Libraries größer als 1,4 MB sind und nicht mehr auf eine Diskette passen, wie kriege ich die dann in mein Linux-system hnein???.
Ich habe die umständliche Variante gewählt und sie mit auf eine CD gebrannt.

|\    /|      |        TNX
|  \/  |  /\  |        Mathias Willburger
|      |/    \|        Have a nice day!



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010