[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Linux Firewall



On Tuesday, 21 Apr 1998 9:51, Wolfgang Wernhart wrote:
> Hi,
> 
> Ich hab ein paar Fragen bezülich Intranet und Linux Firewall.
> 
> Hintergrund:
> Wir sind grad dabei, ein halbwegs vernünftiges Intranet bei der
> Datentechnik einzuführen. Als ISP fungiert die GAMS, über die 
> wir mit einer Linux Firewall angekoppelt sind. Intern werden aber
> lauter WinNT Rechner verwendet. Wir haben pro Standort (Wien 4,
> Wien 23, Neufeld im Burgenland, ...) ein LAN mit einem oder mehreren
> WinNT Server (oder Netware Server). In jedem LAN werden IP 
> Adressen von einem WinNT Server per DHCP vergeben. Um aufs
> Internet zugreifen zu können, ist auf der Firewall ein WWW und FTP
> Proxy installiert (squid).
> 
> Meine konkreten Fragen:
> *) Macht ein Intranet-Name-Server Sinn?
>     Wenn ja, wie muß man das konfigurieren?

H"angt von der NameServerSoftware ab (-> Doku, man Page, Manual, ...).

> *) Wie kann man mit dem squid Statistiken auswerten?
>     Das macht (vermutlich) besonders dann Probleme, wenn jeder
>     Benutzer durch DHCP jeden Tag eine andere IP Adresse hat.

- DHCP muss ja nicht D sein, man kann damit ja auch alles statisch 
vergeben (und das kann sogar Sinn machen).
- Dynamische IP Adressen und Nameserver m"ussen sinnvoll 
zusammenspielen, sonst "andert sich ja der Name mit der IP Adresse 
(auch dieses Problem ist irgendwo gel"ost).
- Wenn das tut, dann braucht der Squid ja nur den Namen loggen (das 
wird er ja wohl k"onnen - HJP?).

> Von den sch.... Microsoft Produkten kommen wir trotz massiver 
> Bedenken meinerseits nicht weg! :-(
> Ich hoffe, irgendwer hat da ein paar Tips.  ;-)

Sonst noch : GAMS fragen, vielleicht weiss da ja einer was :-) :-)

Ciao,
	Bernd

--
 Bernd Petrovitsch                  Institute of Computer Technology
 Gußhausstraße 25-29, A-1040 Vienna    Email: bernd@ict.tuwien.ac.at
 "...Unix, MS-DOS, and Windows NT (also known as the Good, the Bad, 
 and the Ugly)."                                     (By Matt Welsh)
 UNIX is user-friendly ... it's just selective about who its friends
 are !!                                 2 is the oddest prime number


Attachment: pgpal8ByYCsKf.pgp
Description: PGP signature



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010