[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Re: [lll]: bestimmung der aktuellen auslastung eines rechners in verbindung mit seiner leistung?



>>>>> "hjp" == Peter J Holzer <hjp@sikitu.wsr.ac.at>
>>>>> wrote the following on Tue, 24 Feb 1998 22:08:26 +0100

[wow ausfuehrung ueber scheduling deleted]

hjp> Dann kannst Du einfach auf jedem Rechner einen Server laufen lassen,
hjp> der einen neuen Job annimmt, wenn er sich unterbeschäftigt fühlt (im
hjp> einfachsten Fall: wenn er gerade nichts zu tun hat). Wenn gerade alle
hjp> Server beschäftigt sind, landen Prozesse in einer Queue. Naturgemäß
hjp> werden die schnelleren Server mit jedem Job schneller fertig sein und
hjp> früher wieder "Hier!" schreien, und damit mehr Arbeit erledigen.

Oder man nimmt PVM. Oder Condor. Oder sonst ein ding fuer Prozess
Migration. Schaut aber bei NT wieder ziemlich duster aus.

hjp> Das kann man auch mit dem vorigen Ansatz mischen, dann könnte ein
hjp> Server sagen: Ich hätte noch Platz für eine Integer-intensiven
hjp> oder I/O-intensiven Job (aber nicht für eine Floating-Point- oder
hjp> Memory-intensiven).


hjp> 	hp


hjp> -- 
hjp>    _  | Peter J. Holzer             | Lecture by Linus Torvalds:
hjp> |_|_) | Sysadmin WSR                |     "World Domination 101"
hjp> | |   | hjp@wsr.ac.at               | Lecture by Bill Gates:
hjp> __/   | http://wsrx.wsr.ac.at/~hjp/ |     "World Domination 404" 




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010