[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] Linux und schule, projekt?



Hi!

Ich habe heute mit dem leiter des computer-science departments
in meiner schule ueber die moeglichkeit dikustiert, demnaechst
ein linux workshop zu organisiere. Ich war ganz ueberrascht, wie
enthusiastisch er reagiert hat, und ich glaube, das wir da vielleicht
was machen koennten.

Also folgendes muess(t)en wir aufstellen :

(ziemlich grob, details muss ich noch diskutieren)

Workshop muss am 20. oder am 28. stattfinden.

Die hardware muss so aussehen (ein kleines LAN system) :

-1 Linux Server
	Dieser muss nicht nur seine faehigkeiten als web-server
	zur schau stellen, sondern viele andere, naemlich :
	
	-Print Server (clients sind macs und windoof kisten)
	-SMB, sowie AppleTalk unterstuetzen
	-Das routen vom workshop-lan ins internet
	 (wie das ablaeuft, muss ich noch fragen..ob per modem oder
	  per cisco router)
	-Server fuer Remote-Boot workstations
	-Datenbank Faehigkeiten

-2 Remote Boot Workstation
	-Pentium 100's, 16/32mb ram, 500/1.2gb harddisk, cdrom
	
	Diese rechner sollten per BootPROM vom linux server aus
	win3.1, win95, winNT4, sowie DOS und Linux booten koennen.

	Ueber 100mbit/s ethernet karten sollten die rechner auch
	verfuegen.

-1 PowerPC mit Linux
	-Einfach um zu zeigen das Linux sich (ja, fast ;) )
	problemlos auf Macs installieren laesst.

-5 Mac Kisten
	-Werden uns von der schule bereitgestellt, die muessen
	wir dann vernetzen, und sie muessen in der lage sein,
	verschiedene netz- und file-services in anspruch zu nehmen.


Also die hardware aufzustellen kann wohl nicht *soo* schwer sein,
ich werd mich auch bald ueber kleinere einzelheiten informieren.
Was ich jetzt suche sind Leute die auch mitmachen wollen. Ich weiss
das es hier schon interessierte gibt, und es waere nett, wenn
sich diese bei mir melden wuerden. Ich glaube so ein team von 4-5
leute wuerde passen. Kleinere vortraege in englische sprache
werden wir wohl auch fuehren muessen.

Ein problem ist das auftreiben der rechner. Den PowerPC kann ich
irgendwoher bekommen, aber die schule laesst es nicht zu das wir
ein "exotisches betriebssystem" auf ihre teueren rechner installieren.

Der server muss schon ein bisserl leistungsfaehiger sein, meldet
sich vielleicht wer, der uns einen p200 oder einen ppro200 fuer
einen nachmittag zu verfuegung stellen kann?

Die remote-boot workstations sind eh ziemlich billige rechner, die
werd ich wo schon auftreiben koennen...aber jede hilfe wird gebraucht,
falls ihr da was liegen habt, bitte bei mir melden.

Ein sollte klar sein. Wir wollen nicht versuchen, denen klarzumachen,
das linux ein viel besseres betriebssystem ist, und das sie auf
all ihre rechner Linux installieren sollten. Wir muessen denen zeigen,
das die integration von Linux-servern im schul-lan viele vorteile
hat, zum beispiel das des remote-booten, und natuerlich durch
die vielen services, die linux eben zu bieten hat.

	Also, wenn wir mal was gegen das anruecken von MS machen wollen...
bei mir melden, bitte!

		adam <thing@mygale.org>






powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010