[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] Telnet - Seltsamkeiten



Hallo Leute!

Ich habĀ“ ein seltsames Problem mit Telnet:

Situation:

10.0.0.1 ; ilse.wotl.gv.at ; Linux Suse 4.2 Kernel 2.0.30 ; Intel
486/16MB ...
10.0.0.2 ; lisa.wotl.gv.at ; MacOS 7.5 ; Macintosh IIsi MC 68030/16MB
...
10.0.0.3 ; tina.wotl.gv.at ; WindowsNT Workstation 4.0 Service Pack 3
Intel P100/48MB ...
10.0.1.1 ; elli.elimpex.co.at ; Linux Suse 4.2 Kernel 2.0.30 ; Intel
386/8MB ...

Alle verbunden in einem Thinwire Ethernet Segment ohne irgendeinen
Schnickschnack ... !
Keine wie auch immer geartete Verbindung nach "Aussen" (Modem
abgeschaltet usw.)

In den /etc/hosts - Dateien auf den Linux-Rechnern sind alle
obengenannten Adressen mit Alias auf
den jeweiligen Rechnernamen eingetragen.

Folgende Phaenomen nervt mich:

Telnet on tina (WNT) oder lisa (MacOS) auf Ilse (Linux):
-- sofortiger Connect, keine Probleme, Meldung "Last login .... tina"
in der Begruessung.

Telnet von tina (WNT), lisa (MacOS) oder ilse (Linux) auf elli (Linux):
-- nach der Passworteingabe etwa 2-3 Minuten Wartezeit sowie Meldung
"Last login ... tina.wotl.priv.a"
ACHTUNG:  kein Tippfehler in der obigen Meldung, der Rechnername wird
"voll qualifiziert", nicht der
alias aus /etc/hosts verwendet und ausserdem der letzte Buchstabe
abgeschnitten. Erfolgte das vorhergehende
Login von elli werden sogar mehere Buchstaben abgeschnitten sodass der
Rechner&Domainname immer auf
16 Zeichen verkuerzt wird.

Der gleiche Effekt tritt auf, wenn man von elli (Linux) nach ilse
(Linux) "telnettet" !?!

Wer kann mir verraten wo ich da einen Hund begraben habe ?

Servus, Peter WOTLmade




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010