[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Linux inode.i_count overflow



On Wed, Jan 21, 1998 at 10:55:26AM +0100, Bernd Petrovitsch wrote:
> On Wednesday, 21 Jan 1998 9:50, Peter Holzer wrote:
> > 
> > Bevor das Feld also overflowed, hast geht
> > Dir das RAM aus und die Kiste steht aus anderen Gr=FCnden :-)
> 
> Hmm, unsigned long sind 32bit. 1998 mag das ja stimmen, aber in ein 
> paar Jahren ......

Zuerst einmal: Natürlich hat der Günther recht, daß da eine Abfrage
hingehört. Die Antwort war nicht ganz ernst gemeint (war ja sogar ein
Smiley dabei).

<rant>
Vor ein paar Monaten hätte ich auf den 32bit-Einwand geantwortet: In ein
paar Jahren ist hoffentlich long auf den Maschinen, die mehr als 4GB
RAM haben können überall 64bit. Leider habe ich inzwischen den Draft
für C9X gelesen, und da ist die schöne Garantie, daß unsigned long der
längste aller Integer-Typen ist, nicht mehr drin. Es gibt jetzt ein
unsigned long long, das mindestens 64 bit ist, und ein uint_max_t,
das tatsächlich der längste Unsigned Integer-Typ ist (vielleicht
unsigned long long long, oder so). Alle, die immer brav ihre off_t's
und size_t's etc. zur Ausgabe auf unsigned long gecastet haben, werden
damit gar fürchterlich auf die Schnauze fallen. Ich werde jedenfalls
wieder anfangen sizeof(char) zu verwenden, vielleicht verschwindet die
Garantie, daß das immer 1 ist, auch irgendwann.
</rant>

	hp

-- 
   _  | Peter J. Holzer             | If I were God, or better yet
|_|_) | Sysadmin WSR                | Linus, I would ...
| |   | hjp@wsr.ac.at               |     -- Bill Davidsen
__/   | http://wsrx.wsr.ac.at/~hjp/ |        (davidsen@tmr.com)

Attachment: pgpY8BbFRzzrp.pgp
Description: PGP signature



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010