[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Serial Driver Problem



> Die Kontakte der Buchsen sind:
>
>                 a  (1)  (10) a1
>                 E  (2)   (9)
>                 W2 (3)   (8)
>                    (4)   (7)
>                 b  (5)   (6) b1
>
> "a" und "b" sind die Verbindung zur Amtsleitung, bzw. zum vorhergehenden
> Gerät, "a1" und "b1" zum *nächsten* Gerät, bzw. zurück zur Post.  Wozu "E"
> und "W2" dienen wissen wir leider nicht.  Die Kontakte 4, 7, 8 und 9 sind
> zwischen den 3 Buchsen verbunden (alle 4er, und alle 9er usw.)

Also wenn ich mich richtig erinnere, sind die Kontakte E und W2 zum "fernsteuern"
von postkonformen Uralt-Modems die nicht einmal selbst waehlen konnten. Dazu
brauchte man einen speziellen Tischapparat mit "Datentaste" die dann ueber dies
Kontakte das Modem "eingeschaltet" hat, nachdem man mit dem Apparat gewaehlt hat
und das Modem an der Gegenstelle abgehoben hatte.

Servus, Peter WOTLmade

PS.: Diese Modems arbeiteten mit der unglaublichen Uebertragungsgeschwindigkeit
von 300 Baud ohne so unnoetige Schnoerksel wie Datenkompression oder aehnliches.
:-)




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010