[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] Serial Driver Problem



At 16:00 10.01.98 +0100, you wrote:
>Eine Telefonsteckdose hat drei Buchsen á 10 Kontakten.  Die drei Buchsen
>sind (von links nach rechts) für:
>
>	FAX/Modem(Dreieck)   Telefon	Anrufbeantworter(Kreis)
>
>Die Kontakte der Buchsen sind:
>
>		a  (1)  (10) a1
>		E  (2)   (9)
>		W2 (3)   (8)
>		   (4)   (7)
>		b  (5)   (6) b1
>
>"a" und "b" sind die Verbindung zur Amtsleitung, bzw. zum vorhergehenden
>Gerät, "a1" und "b1" zum *nächsten* Gerät, bzw. zurück zur Post.  Wozu "E"
>und "W2" dienen wissen wir leider nicht.  Die Kontakte 4, 7, 8 und 9 sind
>zwischen den 3 Buchsen verbunden (alle 4er, und alle 9er usw.)

So, ich moechte auch noch meinen Senf dazugeben:
Die 2 Adern der Amtsleitung (a,b) werden auf die Klemmen a und b der
Telefondose angeschlossen und die werden direkt auf die linke Buchse auf a
und b geschaltet. Wenn hier ein Geraet haengt und das inaktiv ist, wird das
Signal ueber a1 und b1 zurueck in die Dose geschliffen und steht auf der
rechten Buchse als Signale a und b an. Hier kann wieder das Signal
durchgeschliffen werden um dann als letztes auf a und b der mittleren
Buchse fuer das Telefon zur Verfügung zu stehen. 
Auch das Telefon selbst schleift das Signal auf a1/b1 weiter, wenn der
Hoerer aufgelegt ist. Wenn das geschieht, steht das Signal an den Klemmen
a1 und b1 der Telefondose an, um z.B. auf eine weitere Dose mit noch
niedrigere Prioritaet weitergeleitet zu werden (Das ist aber laut Post
verboten, denn die OES-Aemter sind nur auf die Last von 3 Geraeten ausgelegt).

Auch wenn ein Modem oder Anrufbeantworter (mit hoeherer Prioritaet) aktiv
ist (d.h. abgehoben hat), heisst das noch nicht, dass alle Geraete dahinter
stromlos sind. Es ist ja so, dass ich ja will, dass z.b. der
Anrufbeantworter (oder Modem) auflegt, wenn ich das Telefon abhebe. Das
kann er aber nur erkennen, wenn er selbst auf die a1/b1-Leitungen Strom
legt und den Schleifenwiderstand (o.ae.) misst. Somit kann das Telefon ohne
weiteres eine Datenuebertragung stoeren, auch wenn es "weggeschaltet" ist.

Das Pin E bedeutet "Erde" und wird heute nicht mehr gebraucht. Das war ein
Relikt der 1/4-Anschluesse. Mit einer Verbindung von a zur Erde E hat man
die Amtsleitung "geholt" (d.h. das Waehlaufforderungszeichen bekommen)
Pin W2 bedeutet "Wecker 2" und dient fuer eine eventuell vorhandene 2.
Klingel. Alle anderen Pins werden ueberhaupt nicht verwendet.

So, ich hoffe, noch mehr zur allgemeinen Verwirrung beigetragen zu haben!

tschau, Bergi

---
Thomas Bergauer
e9525273@stud2.tuwien.ac.at
http://bergi.ganymed.org



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010