[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] squid.conf



>>>>> "ra" == Roman Aigner <office@cybernet.at>
>>>>> wrote the following on Tue, 11 Nov 1997 21:24:29 +0100

ra> Wo sind die squid Spezialisten ?

Bei der g.a.m.s., ihs und im wsr ;-)

ra> Ich bin noch nicht dahintergekommen nach welchen Regeln
ra> der Squid die Sachen im lokalen Cash hält und wann nicht !

Siehe Release notes, "Refresh Rules and If-Modified-Since" Abschnitt.

ra> Manchmal ist es so daß wenn ich einen PARENT_HIT habe
ra> er die Sachen immer wieder vom Parent holt.... warum ?
ra> Der Squid meckert dann immer TCP_CLIENT_REFRESH
ra> obwohl niemand den Reload Button gedrueckt hat.

Welcher Browser? sniffit aufrufen und schauen ob im request ein
"pragma: no-cache" vorkommt. Kann sein das manche browser das von sich 
aus machen (ActiveX oder Java oder ....). 

ra> Es sieht auch oft danach aus als muesste er gewisse Sachen
ra> 2x oder öfter laden daß er sich's merkt.
ra> Vielleicht hat jemand eine Idee warum er das macht.

ra> Ich habe auch folgenden Eintrag im squid.conf gemacht
ra> -------------------------------------------
ra> refresh_pattern     .   0 20% 43200
ra> -------------------------------------------
ra> um die Lebensdauer der Dokumente hoch zu halten.

Das hilft nicht wirklich. Der squid  (verison 1.1.x) verwendet als
purge kriterium nicht die verweildauer eines objektes im cache,
sondern wann es das  letzte mal (LRU) verwendet wurde (siehe "Object
Purge Policy" in den release notes). Das heisst, hier wird nur kein
IMS oder ein HEAD request an den server gemacht, wenn das object im
cache juenger als 43200 minuten (30 Tage) ist. Das heisst, object die
vor 1...30 tagen geholt wurden, werden nie ueberprueft, ob sie noch
gueltig sind.

Wichtig: der squid purged objekte immer nach einem LRU-schema. Nie
nach einem alters-schema. Das alter der gecachten objekte bewirkt
immer einen IMS request. Pech, wenn mache Web server den IMS request
nicht ordentlich implementiert haben (das MS es ja in der
vergangenheit nichtmal schaffte den HEAD request richtig zu
implementieren, und manche firmen ganz geil auf ihre hit counts sind,
kann ich mir vorstellen, das einige web server dahingehenden
modifiziert wurden). 

ra> vielen Dank im Voraus

ra> Roman Aigner




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010