[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: pgp/tar



Michael Sicher wrote:

>wie kann ich ein backup mit tar erstellen, wobei ich z. b. die home
>directories dabei durch pgp schicke?

Genau das habe ich mich letzte Woche bei Omniback gefragt :-)

Bei tar kannst Du nur das gesamte Tar-File verschlüsseln. 

Am einfachsten

  tar cvf - /^proc  | pgp -fse backupmaxi -u backupmaxi

wobei er Dich dann nach der Passphrase für backupmaxi fragt (Wenn Du 
nur encryptest, brauchst Du natürlich keine Passphrase). Wenn Du 
der Sicherheit Deiner Platte traust, kannst Du auch folgendes machen:

  tar cvf - /^proc  | \
  PGPPASSFD=3 pgp -fse backupmaxi -u backupmaxi 3< /topsecret/passphrase

Wenn Du jedes Homedirectory mit einem anderen Key verschlüsseln willst,
kannst Du nur tar für jedes Directory extra aufrufen (das ist ohnehin
zu empfehlen, weil das restoren von einzelnen Files viel schneller geht.

Vielleicht kann man afio dazu bringen, daß es statt gzip pgp aufruft,
dann könntest Du jedes gebackupte File einzeln verschlüsseln, aber afio
habe ich nicht mehr verwendet, seit ich ein Bandlaufwerk habe.

	hp

PS: Alles aus dem Gedächtnis und ohne Gewehr.

--
   _  | Peter J. Holzer             | If I were God, or better yet
|_|_) | Sysadmin WSR                | Linus, I would ...
| |   | hjp@wsr.ac.at               |     -- Bill Davidsen
__/   | http://wsrx.wsr.ac.at/~hjp/ |        (davidsen@tmr.com)



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010