[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Ich bin *mail, Dein MTA ...



... Du sollst keine anderen MTAs haben neben mir.

Vor längerer Zeit habe ich auf meinem PC daheim qmail installiert.
Irgendwann später habe ich dann über ein bereits reichlich chaotisches
Slackware-System noch Redhat 3.0.3 drüberinstalliert (mit synctree -fu
von einer Platte auf die andere). Danach bekam ich keine Mail mehr von
außen, aber ich habe mich nicht darum gekümmert, weil ich das eh nicht
brauchte.

Heute bin ich aber auf die Idee gekommen, die Mail-Zustellerei wieder zu
aktivieren und habe zu diesem Zweck den qmail wieder installiert. Und
wie ich das mache, bekomme ich plötzlich jede Menge Mails. Was war
passiert? 

Der qmail besteht aus mehreren Prozessen, von denen einer (üblicherweise
vom inetd aus gestartet) Mail per smtp empfängt und in die Queue stellt,
wo sie dann von einem anderen Prozess abgeholt und zugestellt wird.
Dieser Eintrag im /etc/inetd.conf hatte meinen Upgrade überlebt, wodurch
der qmail brav alle hereinkommenden Mails annahm und in die Queue
stellte. Im /etc/rc wurde aber nicht mehr der qmail gestartet, sondern
der sendmail, der 1) bemerkte, daß der Port 25 bereits besetzt war und
sich damit gleich wieder verabschiedete, und 2) mit der qmail-Queue
ohnehin nichts anfangen hätte können. 

So habe ich also jetzt ein paar Mails vom November zum Nachlesen :-)

        hp

-- 
   _ | Peter J. Holzer           I have discovered that there are two 
|_|_)| Sysadmin WSR               types of command interfaces in the 
| |  | hjp@wsr.ac.at               world of computing: good interfaces 
__/  | http://wsrx.wsr.ac.at/~hjp/  and user interfaces. --D.J.Bernstein



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010